Verkaufsoffene Sonntage in Heilbronn

Verkaufsoffener Sonntag in Heilbronn am 09. Oktober 2022

Jazz & Einkauf mit verkaufsoffenem Sonntag (Innenstadt), 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet - Am 09. Oktober 2022 kann in Heilbronn in Baden-Württemberg außerhalb der regulären Öffnungszeiten eingekauft werden!

Hinweis: Unter Umständen bezieht sich dieser Termin nur auf einzelne Geschäfte, nicht den gesamten Ort.

Verkaufsoffene Sonntage in Heilbronn

Heilbronn, die Stadt mit gerade einmal 126.000 Einwohner, ist kaum mit den Shoppinghochburgen Hamburg, München oder Düsseldorf vergleichbar. Dennoch gilt die Baden-Württembergische Stadt als Einkaufsparadies. Paradies bezieht sich dabei auch auf die Sightseeing-Gelegenheiten, das viele Grün und die allgemeine Atmosphäre, die wenig mit einem Großstadtfeeling am Hut hat.

 

Eine Kombination, die sich bestens für einen verkaufsoffenen Sonn- oder Feiertag anbietet. Da die Geschäfte in Baden-Württemberg an diesen Tagen nur wenige Stunden geöffnet haben dürfen, ist schließlich noch genau Zeit, um Stadt und Region zu erkunden. Wann verkaufsoffene Sonn- und Feiertage in Heilbronn freigegeben sind, erfährt man wie immer auf unserer Seite.

 

Um zu wissen, wie oft pro Jahr mit Ruhetagsöffnungen in Heilbronn zu rechnen ist und um generell einen Überblick zu geben, haben wir uns einmal genauer mit dem Gesetz über die Ladenöffnung in Baden-Württemberg (LadÖG) auseinandergesetzt. Das Ergebnis offenbarte allerdings eine verhältnismäßig kleine Zahl an verkaufsoffenen Sonn- und Feiertagen.

Sonntagsöffnungen in Heilbronn

Insgesamt dürfen Geschäfte in Heilbronn nur maximal dreimal pro Jahr ihre Türen auch an einem Ruhetag öffnen. Das ist ein Tag weniger als im vormals geltenden Bundesrecht zur Ladenöffnung. Außerdem nimmt Baden-Württemberg damit den letzten Platz in der Liste der Bundesländer und ihrer Anzahl verkaufsoffener Sonn- und Feiertage ein. Wer also an einem Ruhetag in Heilbronn shoppen gehen möchte, sollte sich die wenigen Tage im Jahr rot im Kalender markieren.

 

Zu bieten hat die Stadt auf jeden Fall jede Menge. Die Innenstadt ist voll von kleinen und großen Geschäften sowie von Einkaufszentren wie der Stadtgalerie, dem K3 oder dem Wollhaus besiedelt. Aber die gute Nachricht: Das LadÖG von Baden-Württemberg erlaubt neben den drei verkaufsoffenen Sonn- und Feiertagen weitere Ausnahmen, wenn diese im Interesse der Öffentlichkeit sind.

 

Der reguläre Ablauf einer Ruhetagsöffnung sieht unabhängig davon einen Beginn der Öffnungszeiten nach dem Hauptgottesdienst vor, eine maximale Offenhaltung von nicht mehr als fünf Stunden sowie die Schließung um spätestens 18 Uhr. Ausgenommen von Öffnungen sind jedoch die Adventssonntage, sämtliche Feiertage im Dezember sowie der Oster- und Pfingstsonntag.

 

Zum Schluss aber noch eine gute Nachricht für alle Shoppingbegeisterten: Die meisten verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage finden nicht gleichzeitig in der ganzen Stadt Heilbronn statt, sondern sind auf bestimmte Bezirke beschränkt. Somit verbraucht nur der Bezirk einen verkaufsoffenen Ruhetag, während andere Bezirke bzw. Ortsteile noch ihr Pensum zur Verfügung haben. Unterm Strich hat man als Käufer somit mehrere Sonn- und Feiertage, an denen man Geschäfte, Einkaufszentren oder Outlets frequentieren kann.

Für Kur- und Erholungsorte gelten andere Regeln

Gilt ein Ortsteil in Heilbronn oder eine Region um die Stadt herum als Kur- oder Erholungsort, dürfen dort Geschäfte an 40 Sonn- und Feiertagen im Jahr für jeweils acht Stunden öffnen. Das ist eine ganze Menge mehr, die hat aber auch ihren Haken. Verkauft werden dürfen nur Badegegenstände, Reisebedarf, Sportkleidung, Devotionalien und Souvenirs. Der Schwerpunkt liegt also auf der Versorgung von Touristen, weniger auf Shoppingtouren.

 

Ausflugs- und Wallfahrtsorte sind von dieser Regelung ebenfalls betroffen. Darüber hinaus ist es natürlich auch in der baden-württembergischen Stadt üblich, dass Apotheken, Tankstellen und die Verkaufsstellen am Hauptbahnhof jeden Sonn- und Feiertag geöffnet haben müssen bzw. können.